Kindergarten

Kindergartengruppen für Kinder ab 3 Jahren


Im Kindergarten gibt es:


  • die Gruppe Morgenstern mit 23 Plätzen
    Betreuung von 7:30-12:30 Uhr

  • die Gruppe Sonnenschein mit 23 Plätzen
    Betreuung von 7:30-13:30 Uhr inkl. Mittagessen

  • die Gruppe Abendstern mit 20 Plätzen
    Betreuung von 7:30-16:30 Uhr

Tagesablauf

07:30 - 09:30 Uhr

Morgens, wenn die Kinder kommen, finden sie sich in freien Spielgruppen im sogenannten Freispiel zusammen, das bis circa 9:30 Uhr dauert. Dabei dürfen sie alle Spielmittel verwenden, die in der Gruppe vorhanden sind. Unser Spielzeug besteht aus Naturmaterialien wie Holzklötzen, Rindenstücken, Wurzeln, Kastanien, Aprikosen- Pfirsich- und Pflaumenkernen, sowie bunte Tücher, kleine Kissen und Teppiche. Auch eine Holzeisenbahn, eine Puppen- und Bauecke lassen Kinderherzen höher schlagen. Wöchentliche Aktivitäten wie Eurythmie, Bienenwachskneten, Wasserfarbenmalen und einfache Handarbeiten sowie ein Waldtag in der wärmeren Jahreszeit runden das Spielangebot ab.

Nach dem Aufräumen, in der zweiten Phase, bewegen wir uns zu kleinen Versen und Liedern im Raum. Diese richten sich nach der Jahreszeit, nach Festen und verschiedenem handwerklichen Tun und ergeben insgesamt eine kleine Geschichte, die wir über mehrere Tage bzw. Wochen täglich spielen. Dies nennen wir den Reigen.

Nach dem gemeinsamen Frühstück, das während des Freispiels jeden Tag miteinander frisch zubereitet wird, folgt gegen 10:30 Uhr die dritte Phase, das Freispiel draußen im Garten, oder in der kalten Jahreszeit der Spaziergang. Dabei ist es uns wichtig, die Kinder den Wechsel der Jahreszeiten miterleben zu lassen und ihnen zu ermöglichen, eine enge Beziehung zu Pflanzen und Tieren aufzubauen.

Nach etwa einer Stunde gehen wir wieder hinein. Dort wird in der vierten Phase bis 12:00 Uhr ein Märchen erzählt, ein Tischpuppenspiel gespielt oder ein Spielkreis gemacht. Dies erfolgt jeweils ca. eine Woche lang.

Von 12:15 Uhr bis 12:30 Uhr ist die erste Abholzeit und Ende der Halbtagsgruppe.

Für die anderen Kinder gibt es in dieser Zeit das Mittagessen, welches täglich frisch zubereitet wird. Wir verwenden für alle Mahlzeiten qualitativ hochwertige Bioprodukte.

Um 13:30 Uhr ist die letzte Abholzeit für die Kinder der Gruppe mit verlängerter Öffnungszeit.

In der Ganztagesgruppe folgt eine Ruhezeit von 12:30 Uhr bis 14:15 Uhr. Nach dem Mittagsschlaf gibt es einen kleinen Imbiss.

Die nächste Abholzeit ist ab 14:30 Uhr.

Danach gehen wir ins Freie. Ab 16 Uhr sind wir wieder im Kindergarten und bieten den Kindern während der abschließenden Freispielzeit kleine Beschäftigungen an.

Bis 16:30 Uhr werden dann die noch anwesenden Kinder abgeholt.

Beiträge

Die Waldorfkindertagesstätte Kirchheim hat als Träger den gemeinnützigen „Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik e.V. Kirchheim-Teck“, in dem Eltern, ErzieherInnen und Fördermitglieder gemeinsam die Kindertagesstätte zu tragen. Um den Betrieb fortlaufend zu ermöglichen, ist ein Vereinsbeitritt der neuen Eltern deshalb notwendig. Der Vereinsbeitrag beläuft sich auf Minimum 30 € im Jahr pro Vereinsmitglied. Die Vereinsmitgliedschaft kann, auch wenn das Kind den Kindergarten wieder verlässt, gerne beibehalten werden.

Monatliche Beiträge

Halbtagesplatz (7:30-12:30 Uhr) 185,- €
Verlängerter Öffnungszeit inkl. Mittagessen (7:30-13:30 Uhr) 260,- €
Ganztagsplatz inkl. Mittagessen und Nachmittagsvesper (7:30 -16:30 Uhr) 370,- €

+ Vereinsbeitrag jährlich 60,- €

Beitragsermäßigung

Familien, bei denen mehr als ein Kind _die Einrichtung besucht_, bekommen für jedes weitere Kind einen Beitragsnachlass in Höhe von 80,- €.

Einmalige Beiträge

Aufnahmegebühr 60,- €

Gebührenbefreiung

  • Sollte bei Kirchheimer Familien das maßgebliche Bruttoeinkommen unter 3000,- EUR liegen, können diese, nach Ablehnung der Leistung durch den Jugendhilfeträger (Landratsamt), einen Antrag auf eine Ausgleichszahlung im 4. Lebensjahr bei der Stadt Kirchheim stellen (Grundgebühr für ein Basisangebot von 30 Stunden Betreuung laut Vorgaben wie in der Gebührenordnung der Stadt Kirchheim).
  • Gebührenbefreiungen bzw. -ermäßigungen sind im Rahmen von Jugendhilfeleistungen nach dem Sozialgesetzbuch, Achtes Buch (SGB VIII) möglich. Für die Bezuschussung bzw. Kostenübernahme in der Kindertagesbetreuung ist das Landratsamt Esslingen - Jugendamt, Pulverwiesen 11, 73726 Esslingen zuständig.
Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.landkreis-esslingen.de/,Lde/start/service/Wirtschaftliche+Jugendhilfe.html

Persönliche Mitarbeit

In unserer Einrichtung gibt es viele Aufgaben, die nicht mit einem finanziellen Beitrag erledigt werden können. Die Mitarbeit im Vorstand, in den Arbeitskreisen, bei Märkten, auf Festen, bei Ausflügen, in Haus und Garten sowie bei Großputzaktionen ist unerlässlich und muss auf die gesamte Elternschaft verteilt getragen werden. Durch die persönliche Mitarbeit der Eltern entsteht und lebt die Kindertagesstätte als eine Gemeinschaftsleistung und ist als ein gemeinsamer Raum des Erlebens sicher für die Kinder von größerer pädagogischer Bedeutung als ein reiner Dienstleistungsbetrieb.